Tischfußball Glasgow Buche im Test

Viel Spaß mit dem Tischfussball „Glasgow“ Buche

Der Tischfussball „Glasgow“ zeichnet sich durch eine Vielfalt an Zubehör und seine besonderen Ausstattungsvarianten aus. Was ihn so interessant macht, das sind vor allem höhenverstellbare Füße und die nahtlos hochgezogenen Spielfeldecken. Perfekt beim Spielen sind die beiden Stabilisator-Stangen, die sich unter dem Spielfeld befinden. Dadurch ist es kaum noch möglich, dass der Ball in der Ecke liegen bleibt. Des Weiteren zeichnet er sich aus durch die Seitenverstrebungen und einem Balleinwurf für beide Seiten.

Selbstverständlich darf hier ein Torzähler an den beiden Seiten nicht fehlen. Abrutschen kann auch niemand von den Stahlrohrstangen – denn hier befinden sich gummierte Griffe, die für einen festen Gripp sorgen. Um dem Spielfluss nicht zu unterbrechen, befindet sich für den eifrigen Spieler jeweils ein Getränkehalter an dem Tischfussball „Glasgow“.

Hier macht kicken richtig Spaß

Es lohnt sich, wer den Platz hat, diesen Tischfussball zu kaufen, denn die Qualität und der Preis überzeugen. An diesem soliden und vor allem auch sehr stabilen Tischfussball wird jeder Spieler sehr lange seine Freude haben, selbst ein ruppigeres Spiel kann ihm nichts anhaben. Der Selbstaufbau ist unkompliziert und damit steht jedem schnell ein spannendes Match zur Verfügung. Eine Party oder Feier wird hier garantiert ein Erfolg werden.

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow